16 neue Acts im Programm

Zum kompletten Programm

5. Mai 2022
Mit Russkaja und Rantanplan begrüssen wir zwei gestandene Legendenbands in Winterthur. Zusammen mit Ska-P komplettieren sie den Samstagabend. Im kostenlosen Programm gesellen sich weitere spannende internationale Newcomer-Acts dazu, frische Schweizer Musik und Lieblingswintibands. Ausserdem: Grammys, Nr.1-Alben und Wintigeschichten.

 

In knapp drei Monaten beginnen die 47. Winterthurer Musikfestwochen. Das sind die News in Kürze:

NEU IM KOSTENLOSEN PROGRAMM
Das kostenlose Programm auf der Steinberggasse und dem Kirchplatz erhält Zuwachs. Mit einem kaleidoskopischen Feuerwerk von Catastrophe (FR), dem sozialkritischen, genresprengenden Multiinstrumentalisten und Live-Wunder Wu-Lu (UK), dem israelischen Ausnahmetalent Liraz sowie Sinead O’Brien (IRL)welche mit wortgewandter Dringlichkeit den Nerv der Zeit trifft. Frische Musik aus der Schweiz gibt es unter anderem von Psycho Weazel (live), BatbaitAndrina BollingerEMZYGHatepop und Coniglio ConnectionAuch Winterthurer Acts kommen nicht zu kurz: An der Winti Night spielen Pedro feat. The LegacyLele Javel und French Fries (plus eine weitere Band), dazu kommt eine geballte Ladung Stromgitarrenmusik von Gloria Volt und Hathors.
SAMSTAG, 20. AUGUST: SKA-P, RUSSKAJA, RANTANPLAN
Der Samstagabend auf der Steinberggasse wird wild. Zu Ska-P, dem politischen Gewissen Spaniens und einer der erfolgreichsten Punkrockbands Europas, gesellen sich zwei weitere gestandene Acts. Russkaja mischen mit ihrem irrwitzigen Turbo-Polka seit Jahren Konzertbühnen rund um den Globus auf. Nun sind die Österreicher zurück in Winterthur, mit verrücktem Sound für eine bessere Welt im Gepäck. Der Abend wird von Rantanplan eröffnet – die Ska-Punk-Legenden feiern ihr 25-jähriges Bandjubiläum bei uns auf der Steibi, und bringen neue Musik mit. Das Dreigestirn macht den Samstagabend zum unvergesslich energiegeladenen Live-Erlebnis mit Pauken und Trompeten. Tickets gibt’s hier.

MFW-ACTS STARTEN DURCH, TEIL I
Unser Booker Matthias beweist mit seinem Programm einmal mehr ein feines Gespür für aufstrebende Acts. Das zeigt sich auch an den schönen Erfolgsgeschichten, die die Bands schreiben. Einige Beispiele:

  • Wet Leg gingen mit ihrem unlängst erschienenen Debütalbum steil durch die Decke. Überragende Kritiken, rekordverdächtige Streamingzahlen und ein Auftritt bei Jimmy Fallon zeigen: Da passiert gerade Grosses. Das ahnten wir bereits vor Monaten, und präsentieren nun stolz das erste Schweizer Konzert von Wet Leg. Eine Band, von der man später sagen wird: «Die habe ich an den Musikfestwochen das erste Mal live gesehen.»
  • Fontaines D.C. tun es Wet Leg gleich. Ihr jüngstes Album Skinty Fia brachte ihnen Nr.-1-Platzierungen in den britischen und irischen Charts sowie Top-Ten-Erfolge in Holland, Deutschland, Frankreich, der Schweiz und vielen weiteren Ländern. Die Musikmedien schwärmen gleichermassen mit. Bei uns spielen Fontaines D.C. ihr einziges Konzert in der Deutschschweiz.
  • Mit Black Midi veröffentlicht auch die dritte Band dieses fantastischen Abschlussabends bald ein neues Album. Halb Europa freut sich drauf – wir uns auch, als einziges Schweizer Festival mit den Londonern im Line-Up.
  • Mit Arooj Aftab gewann im April zum ersten Mal eine pakistanische Musikerin einen Grammy. Diese Ehre bescherte der in New York lebenden Künstlerin weltweit viel Aufmerksamkeit und jüngst sogar eine Audienz im Weissen Haus. Wir freuen uns umso mehr auf ihre Audienz bei uns, am 17. August in der Stadtkirche.

Tickets für Fontaines D.C., Black Midi und Wet Leg gibt’s hier

WINTERTHURER MUSIKGESCHICHTEN
Auch auch aus dem lokalen Musikkuchen gibt es bereits heute zwei schöne Geschichten zu erzählen:

  • Mit French Fries schafft es erneut eine ehemalige Nachwuchsband auf die grosse Musikfestwochen-Bühne. Stand das Duo letzten Sommer noch auf der STARTRAMPE – unser gemeinsames Herzensprojekt mit dem Migros-Kulturprozent –, wird es am 12. August die beliebte Winti Night eröffnen. Nachwuchsförderung ist uns wichtig. Und wir lassen den Worten Taten folgen.
  • Lokalmatador Pedro blickt auf 15 bewegte Jahre musikalischen Schaffens zurück. Höchste Zeit für eine Retrospektive. Dafür gibt’s nur einen würdigen Rahmen: Ein Konzert mit dem Ausnahme-Hip-Hop-Live-Ensemble The Legacy, als Höhepunkt der Winti Night. Die Show wird mitgeschnitten, auf Vinyl gepresst und erscheint im Herbst als Livealbum mit dem Titel «Beleza». Obrigado, Pedro.

19. AUGUST: KINGS OF CONVENIENCE, THE TALLEST MAN ON EARTH, NATALIE BERGMAN

Zum Schluss noch eine kleine Herzensgeschichte aus dem Festivalbüro.

Seit gut zehn Jahren versuchen wir ihn zu kriegen. Nun, im verflixten zehnten Jahr, hat es geklappt. The Tallest Man On Earth erweist uns die Ehre und stattet der Steibi einen Besuch ab. Nach ihm auf der Bühne: Kings of Convenience – nordischer Indie Folk für die Seele. Ausnahmemusikerin Natalie Bergman eröffnet mit ihrem Psychedelic-Folk-Gospel den Abend. Ein Abend zum Verlieben. Finden wir. Seit zehn Jahren. Tickets: hier!

Zum kompletten Programm