ALLES ZUM FESTIVALSTART

Zum kompletten Programm

10. August 2022
Endlich ist es soweit: Die 47. Winterthurer Musikfestwochen sind gestartet.

Bevor es losgeht, gibt's noch letzte Antworten auf brennende Fragen:
Was darf ich in der Startwoche nicht verpassen?
Was gibt's denn eigentlich zum Znacht?
Habt ihr wieder freshe Merch-Goodies?
Hat's noch Tickets?
Kann man noch mithelfen?
Muss ich noch was wissen?
Die Antworten in Kürze: Nüt. Ganz viel. Äh ja. Teilweise! Gern! Nur wenig. Mehr dann aber unten.

Wir sagen bereits jetzt allen von Herzen Danke, die uns in irgendeiner Form unterstützen. Und ganz besonders unseren Helferinnen und Helfern – für euren Einsatz.

HUIUIUI STARTWOCHE!
Die ersten MFW-Tage haben es in sich. Hier einige unserer Highlights für fünf vollgepackte Tage voller Musik und Kultur.

  • Mittwoch: Anna Erhard spielt zum ersten Steibi-Konzert seit 2019 auf. Mit Jeremias steht dann ein MFW-Büro-Highlight ins Haus – früh da sein lohnt sich. Auf dem Kirchplatz spielen Teke::Teke, und das Albani startet sein Läck-sind-wir-on-fire-Clubkonzertprogramm.
  • Donnerstag: lauschig geht los, Mikael Krogerus liest um 18 Uhr. Stereo Luchs, Sad Night Dynamite und Hatepop spielen auf der Steibi, Liraz (Geheimtipp!) auf dem Kirchplatz.
  • Freitag: Rumpeln bei Kalabrese, träumen bei Sira Eigenmann im Museum, zum Roulotte-Start lachen bei Malmzeit, gumpen an der Winti Night. Danach an die MFW-Sause ins Kraftfeld.
  • Samstag: Boah. Wo sollen wir anfangen? Zum Glück sind alle Bühnen so nahe beieinander. Andrina Bollinger, Psycho Weazel, Edwin Rosen und Connie Constance sind nämlich alle ein Muss. Und das sind nur vier von zwölf Programmpunkten.
  • Sonntag: Rein ins Vergnügen! Am Nachmittag mit der ganzen Familie pläuschlen, malen, entdecken und theaterspörtlen. Am Abend auf ein Wochen-Auskling-Bier mit guten Freund:innen. Mit Minyo Crusaders (Steibi), Plankton (Kirchplatz) und Sulp (Roulotte) herrscht einmal mehr die Qual der Wahl.

ESSEN UND TRINKEN AN DEN MFW
Wir freuen uns sehr, in der Schlemmerei (nagelneu gebaut, aus Winterthurer Holz!) wieder kulinarische Höhenflüge anbieten zu können. Es gibt Hot-Dogs von Frau Hund, Momos von Tenz, Mezze und Co. von Hasan, indische Spezialitäten von Bechandra, feine Himalaya-Burger und mehr. Erstmals mit dabei: Liebevolle Streetfood-Kreationen von GITS und Tobi’s & Friends. Gegen den Durst gibt es Craft Bier von Doppelleu und Hako Getränke und ausgewählte Weine aus der Region.

Ansonsten ist fast alles beim Alten:

  • Rund um die Steinberggasse verpflegt es sich prima bei unserem MFW-Gastrozelt – neu mit veganem Vischbrötli –, Drinks und Bier gibt’s in den zahlreichen MFW-Bars auf der Steibi und dem Schlemmerei-Deck.
  • Die OnThur-Clubs zaubern wieder Grandioses – Drinks, Bier, Pommes und Cold Brew! Die Draft Brothers haben feine Eigenkreationen auf ihr Velo geladen. Und Bier gibt’s beim besten Fussballclub – neu steht die FCW-Bar oben in der Steibi.
  • Im InsiemeAlbani und Salottino bedienen dich unsere lieben Altstadt-Gastro-Urgesteine. Schön, seid ihr mit dabei!
  • Probier’s mal mit Gemütlichkeit. Im Roulotte am Graben gibt’s täglich feine Menüs von der Chocherey, mit richtigem Besteck und Wein aus echten Gläsern.

MERCH MERCH MERCH UND SOLISHIRT!
Wir haben wieder hübsche Goodies produziert. Obersuperschöne Festivalshirts in schwarz und weiss, wertige Artwork-Taschen, Baby-Bodys und neue Farben bei den Hoodies, Kappen und Sweater. Dazu gibt’s ganz viel mehr – ab sofort alles im Shop. Alle Goodies sind nach Ökotex-Standard produziert, nach Möglichkeit in Bio-Qualität und Fairtrade.

Und noch etwas: Wir machen ernst in Sachen Nachhaltigkeit. Damit wir Awarenessteam, gebärdensprachverdolmetschte Konzerte, Ökobilanz und alle weiteren Massnahmen finanzieren können, haben wir einen Nachhaltigkeitstopf geschaffen und versuchen, ihn mit Eigenmitteln und der Unterstützung Dritter zu füllen. Mit dem Kauf eines Soli-Shirts – ultralimitiert auf 30 Stück pro Sujet und von Hand nummeriert – unterstützt du unsere Nachhaltigkeitsprojekte. Nur am Info Point.

TICKETS? TEILWEISE!
Der Abend mit Ska-P, Russkaja und Rantanplan ist seit wenigen Stunden AUSVERKAUFT! Ein bombastisch wilder Abend vor einer vollen Steinberggasse – welche Freude! Du musst unbedingt noch mit dabei sein? Als Helfer:in ist das kein Problem.

Die andere gute Nachricht: Es hat noch Tickets für die beiden anderen kostenpflichtigen Abende.
Freitag, 19. August: Kings Of Convenience | The Tallest Man On Earth | Grace Cummings
Sonntag, 21. August: Fontaines D.C. | Black Midi | Wet Leg

FESTIVALINFOS
Es gibt ein paar wenige Wünsche und Regeln für deinen Musikfestwochen-Besuch. Wir freuen uns, wenn du dich daran hältst – und danken es dir mit wenig Regeln. Und zwar:

  • Kein Glas, kein Alu, kein PET. Trinkflaschen müssen draussen bleiben, in Rucksäcke müssen wir husch reingucken – am besten beides zu Hause lassen. Am Hauptwochenende gilt das auch für Regenschirme.
  • Passt aufeinander auf. Wenn du Grenzüberschreitungen erlebst oder beobachtest, wende dich bitte an unsere Awareness-Team-Mitglieder. Sie tragen orange Shirts und sind unter 077 452 35 35 erreichbar.
  • Wenn du dein Bier bei uns kaufst, die Kollekte fütterst und dich am Info Point mit Goodies eindeckst, unterstützt du damit neun Tage kostenloses Programm. Wir sagen Danke.
  • Ja, es ist wahr: Alle Veranstaltungen vom 10. bis und mit 18. August sind komplett kostenlos. Du brauchst KEIN Ticket. Einfach vorbeikommen – im Zweifelsfall am besten früh genug. Vom 19. – 21. August sind die Steibi-Konzerte kostenpflichtig, Tickets gibt’s hier. Das Theater Café Roulotte am Graben ist vom 12. bis 21. August für alle offen, die Schlemmerei vom 10. bis 21. August.

Wo ist was? Einen Geländeplan gibt’s hier.
Du hast eine Frage? Schau mal, ob du hier eine Antwort findest. Ansonsten melde dich gerne bei uns.
Gratis Internet auf dem Festivalgelände? Gibt’s – dank Init7.

 

Zum kompletten Programm