Ein Festival. Drei Standorte. Viel Vorfreude.

Zum kompletten Programm

28. Mai 2021
Das Warten hat ein Ende. Nach den Entscheiden von Stadtrat und Bundesrat wissen wir: Die Winterthurer Musikfestwochen können stattfinden. Und zwar an drei wunderbaren Orten – im Rychenbergpark, im Büelpark und auf dem Viehmarkt. Vieles wird neu sein diesen Sommer. Und noch immer gilt es, einige Hürden zu überwinden. Aber: Wir alle geben mit Herzblut alles dafür, dass Winterthur wieder Musikstadt sein darf.

In aller Kürze: Der Winterthurer Stadtrat hat uns für unser alternatives Festivalkonzept eine Rahmenbewilligung erteilt. Das bedeutet, wir dürfen die 46. Winterthurer Musikfestwochen im Rychenbergpark, im Büelpark und auf dem Viehmarkt veranstalten.

Im Rychenbergpark werden an 12 Tagen Veranstaltungen stattfinden. Davon sind traditionell neun Tage kostenlos, die kostenpflichtigen Konzerte finden vom 20. – 22. August statt. Auch die Startrampe, unsere Nachwuchsplattform, wird im Rychenberg stehen – ebenso werden der Lesesommer, die Matinée der Musikschulen und das Familienprogramm dort angesiedelt sein.

Der Büelpark ersetzt gewissermassen die Kirchplatz-Bühne. Neben einem abwechslungsreichen musikalischen Programm werden hier auch vier lauschig-Lesungen sowie der Nachwuchswettbewerb Band-It! stattfinden. Der Büelpark wird während neun Tagen kostenlos besucht werden können.

Das Theater Café Roulotte zieht vom Oberen Graben auf den Viehmarkt. Wir freuen uns auf zehn Tage Musik, Theater, Spoken Word und einen wunderbaren Kleinkunstkosmos – selbstverständlich kostenlos.

 

Auch für alte Winterthurer Freund:innen wie Radio Stadtfilter (mit Livestudio), OnThur, den FCW und Coucou (mit der #coucoukunst-Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem Salzhaus) wird es an den Musikfestwochen wieder ein Plätzli geben. Genauso für unsere Lieblings-Gastronom:innen aus der Schlemmerei!

 

Musiksalzkirche und Menu Surprise
Hauptsächlich finden die Musikfestwochen also im Büelpark, auf dem Viehmarkt und im Rychenbergpark statt. Aber auch der Kirchplatz bleibt ein Musikfestwochen-Hotspot – im Herzen der Winterthurer Altstadt finden insgesamt sieben Konzerte statt.

Zum einen wird es wieder Konzerte in der Stadtkirche geben. Die Musiksalzkirche – das gemeinsam mit dem Salzhaus ins Leben gerufene Format – findet am 16., 17. und 18. August statt. Das Menu Surprise, Musik über Mittag im Gewerbemuseum, wird vier Mal durchgeführt – inmitten der Ausstellung U-Joints.

Beide Formate warten mit wunderbar unerwarteten Acts in einem ganz besonderen Ambiente auf. Vorfreude!

 

Das wär’s für den Moment. Für das gesamte Team geht es nun in die Umsetzung der wohl speziellsten Musikfestwochen aller Zeiten. Wir werden wieder informieren, wenn wir News zum konkreten, auflagenkonformen Festivalerlebnis haben. Das Programm verraten wir, wenn die kantonale Durchführungsbewilligung vorliegt.

Bis dahin gilt weiterhin: Bleibt gesund, wir freuen uns auf euch.

Zum kompletten Programm