Partizipation

EIN WERK VON VIELEN

Die Musikfestwochen sind ein Werk von vielen, ein sozialer Treffpunkt, Plattform und Netzwerk in Winterthur. Es sollen unterschiedlichste Menschen in der Steinberggasse mit Musik aufeinander treffen und inkludiert werden. Nur durch das Mitwirken von allen Angestellten, Freiwilligen, Partner:innen und Besucher:innen kann das möglich werden.

FREIWILLIGENARBEIT

Das Mitwirken von über 1’000 Helfer:innen macht ein solches Festival überhaupt möglich. Die über 20’000 Stunden Freiwilligenarbeit sind ein zentraler Grund dafür, dass wir es uns leisten können, an neun der zwölf Festivaltage (oder an rund 90 von 99 Programmpunkten) keinen Eintritt verlangen müssen. Würde man die ehrenamtlich geleisteten Stunden mit einem Stundenlohn von 25.– entschädigen, würde uns das über eine halbe Million kosten. Doch abgesehen vom finanziellen Aspekt sind wir fest davon überzeugt, dass unsere Helfer:innen die Musikfestwochen zu dem machen, was sie sind: Mehr als nur ein Festival.

VEREIN(T)

Jede und jeder hat die Möglichkeit, sich bei den Musikfestwochen einzubringen und mitzureden. Am besten geht das natürlich, indem man sich bei uns im OK oder im Vorstand engagiert. Aber auch als Vereinsmitglied profitierst du von Mitsprachemöglichkeiten, kannst Anträge stellen und an der GV mitbestimmen und erhältst Einblicke in die Arbeit hinter den Kulissen.

OFFENE OHREN UND TÜREN

Natürlich wissen wir, dass wir nicht perfekt sind und echte Partizipation schwierig ist. Falls du Ideen hast oder dich einbringen willst, darfst du dich bei uns unter nachhaltigkeit@musikfestwochen.ch melden. Unsere Bürotür am Holderplatz 2 steht zudem immer offen für Fragen.